Dies ist die alte Website. Zur neuen Website: stiftung-alma.info

Stiftung ALMA

Die Stiftung ALMA sammelt die unverkäufliche Arbeiten des künstlerischen Dialogs von ALf Hofstetter und MAx Markus Frei.

Jede Arbeit besteht aus mindestens je zwei Tafeln im Format DIN A6 (10.5 / 14.8 cm). Einerseits gibt es freie Arbeiten bei denen der ALMAtische Austausch im Vordergrund steht, anderseits aber auch Referenzarbeiten von grösseren Werken, die als Auftrag, Ausstellungs-Projekt oder grössere verkäufliche Arbeit realisiert wurden und meistens thematisch sind.

Die Werke sind nach Jahrgängen geordnet und der Stiftungszuwachs ist einem ALMAnach, in einer limitierten Druckgrafik publiziert.

Der Zusammenhalt dieser mehrjährigen Zusammenarbeit wurde durch die Schaffung der STIFTUNG-ALMA gesichert und hat einen geeigneten Ort in der Sammlung Bosshard (Stiftungsrat) gefunden.

Der Öffentlichkeit zugänglich im Kunst(Zeug)Haus in Rapperswil-Jona.

Urkunde
1989: Stiftungsurkunde, PDF 9.4MB

PDF, 9.4MB Stiftungsurkunde
Alte Website der Stiftung ALMA von 1996 Website 1996